Speedloc Datacenter
Das Speedloc Datacenter war früher eine Oberschule und wurde nach deren Schließung zum Gemeindezentrum umgebaut. Neben verschiedenen Institutionen, welche das Gebäude beinhaltet, haben wir einen Teil des Gebäudes an unsere Anforderungen umbauen lassen.

Mit Sitz im Dreiländereck zu Polen und der Tschechischen Republik sind wir das östlichste Rechenzentrum Deutschlands. Aufgrund der Umbaumaßnahmen des Gebäudes ist die Ausstattung mit Klima, USV, etc. mehr als üppig und entspricht einem modernen "State-of-the-art" Standard.
Management
• Zweisprachiges Personal (Deutsch/Englisch)
• 24/7 Stand-by-Service durch qualifiziertes Fachpersonal
• Installationsarbeiten durch qualifizierte Techniker
 
Sicherheit
• Überwachungskameras zur 24/7-Überwachung der Eingänge
  und Serverräume
• Speziell gesicherte Tür- und Schließsysteme
 
Stromversorgung
• 100% Ökostrom
• AC: 230V, 16A
• USV-Anlage
• Batterie-Betrieb: ca. 120 Minuten
 
Peeringpoints
• DE-CIX
• AMS-IX
• B-CIX
• INXS
 
Technik
• Wir stellen höchste Ansprüche an unsere Server. Zum Einsatz
  kommen daher nur HP- und Intel Modular Server, welche von den
  größten Markenherstellern in diesem Bereich produziert werden.
• Als Storagelösung kommen HP-Storages und Synology
  hochleistungs NAS-Systeme zum Einsatz.
 
Brandschutz
• Modernes Brandfrühesterkennungssystem mit direkter Verbindung
  zur örtlichen Feuerwehr
 
Klimatisierung
• 24 °C Raumtemperatur durch Energieeffiziente direkte freie Kühlung
  und Klimaanlage
• Temperaturüberwachung der Raumluft
 
Transit
• HL komm Telekommunikations GmbH
• Telekom Deutschland GmbH